Vereinsmeisterschaften

Die alljährlichen Clubmeisterschaften fanden in diesem Jahr am Sonntag dem 25.01.04 im Hallenbad in Altenkirchen statt. Ab 13.00 Uhr füllte sich das Bad mit den Schwimmern sowie den Eltern, Großeltern und anderen interessierten Zuschauern. So gegen 13.30 Uhr begannen die Meisterschaften. Diese sind in drei Kategorien unterteilt. Einmal der Rettungsdreikampf indem 50m Hindernisschwimmen, 50m Rückengrätsch und 50m Tauchschwimmen enthalten sind. Dieser Wettkampf war in diesem Jahr für alle Jahrgänge ab 1994 und älter zu schwimmen. Dann gibt es noch das Einlageschwimmen, welches für alle Teilnehmer im Jahrgang 1995-98 stattfand. Die Teilnehmer schwimmen 50m in Kraul- oder Brustlage. Zum Abschluss dieses Tages wurde die immer sehr beliebte Familienstaffel geschwommen. In dieser Staffel werd 2x25m Brust geschwommen, wobei ein elterliches oder großelterliches Verhältnis erforderlich ist.

Angefangen wurde mit den 50m Hindernisschwimmen des Rettungsdreikampfes, wobei mit dem jüngsten Jahrgang bis hin zur offenen Klasse begonnen wurde(wie bei allen Disziplinen dieses Tages). Als dieses zu Ende ging freuten sich schon die Eltern der „Kleinen“, die sie beim Einlageschwimmen anfeuerten und mitfieberten. Die jüngeren Schwimmer zeigten viel Motivation und erbrachten daher auch tolle Leistungen. Nach diesen kräftigen Anfeuer-Rufen der Zuschauer kamen die  50m Rückengrätsch für die Älteren. Diese Disziplin verlief wieder sehr schnell.

So freute man sich schon auf die Pause in der mal wieder für Essen und Trinken bestens gesorgt war. Auch die Siegerehrung des Einlageschwimmen stand jetzt auf dem Plan. Hierbei wurde erst einmal die jüngste Teilnehmerin mit einem Pokal geehrt. Dieses Jahr hatte Larissa Schneider die Freude diesen Preis zu erhalten. Des Weiteren wurden alle Schwimmer mit Urkunden geehrt, wobei der jeweils erste erhielt einen Pokal erhielt. Danach versammelten sich wieder alle rund ums Becken um den Altersklassen A1-D1 bei ihrem letzten Start, dem Tauchschwimmen, zuzuschauen. Viele Mütter und Väter waren erstaunt wie manch einer 25m tauchte und danach in windesteile noch 25m Freistil schwamm.

Nun zogen sich auch schon die Eltern und Großeltern die an der Familienstaffel teilnahmen ihre Badesachen an und schwammen sich ein, bis der Ansager alle Schwimmer bat das Wasser zu verlassen da der Wettkampf beginnen sollte, bei dem allerdings eher Spaß im Vordergrund stehen sollte. Diese Schwimmer auch noch mal ihr bestes gaben und sich dann müde und kaputt unter die Dusche stellten, anzogen und sich noch fönten, während andere in einem stillen Kämmerchen saßen und die Ergebnisse der Familienstaffel auswerteten. Der Abschluss dieses Tages bestand natürlich aus der Siegerehrung der beliebten Staffel. Hierbei wurde in männlich/gemischt und weiblich unterteilt. Bei den weiblichen Schwimmerinnen siegten wie auch im Vorjahr Rita und Anne Schwenkmezger. Bei den männlich/gemischten siegten ebenfalls wie letztes Jahr Peter und Marcel Hörter.

Die Siegerehrung des Rettungsdreikampfes fand am Montag, dem 02.02.04 statt. Hierbei wurden natürlich auch alle Schwimmer mit Urkunden geehrt. Jeweils die Ersten der verschiedenen Altersklassen erhielten einen Pokal. Außerdem wurden noch die jeweils drei besten Schwimmer und Schwimmerinnen der DLRG Altenkirchen mit Medallien ausgezeichnet.

Linda Niederhausen & Selina Bachenberg

 

Kommentar verfassen